NaturFoto 1/2022

Fotoreise Yellowstone im Winter
Landschaftsfotografie Vereiste Schleierfälle
Praxistest Sigma 105 mm F2,8 DN OS Makro | Art;
Nanlite PacoTube II 6C LED-Leuchte
Fotoziel Das Mangfallgebirge
7,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW11472
Für die gewählte Variante sind keine Bundles verfügbar. Für Bundle-Angebote wählen Sie bitte eine andere Variante aus.
NaturFoto 1/2022 Bundle
Bundle anzeigen
Beim Speichern der Bundle-Konfiguration ist ein Fehler aufgetreten.
- Default -   6,00 € *
Aktivierung durch Freischaltcode in den AppStores
- Default -   7,90 € *
Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
9,50 € *
Preis für alle
Fotoziel – Das Mangfallgebirge Zwischen Inn- und Isartal, im bayerisch-österreichischen... mehr
NaturFoto 1/2022

Fotoziel – Das Mangfallgebirge
Zwischen Inn- und Isartal, im bayerisch-österreichischen Grenzgebiet gelegen, findet sich im Mangfallgebirge ein landschaftlich äußerst abwechslungsreiches und über Wege und Hütten gut erschlossenes Wandergebiet, das nach wie vor auch seltenen Tieren wie Steinbock, Birk- und Auerhuhn Lebensräume bietet.    

Portfolio – Der Klang der Landschaft
Auf den ersten Blick muten die Bilder von Erik Malm eher wie Gemälde an und lassen an Künstler wie Turner oder Rembrandt denken. Tatsächlich handelt es sich um Fotografien, die ohne Hilfsmittel wie Mehrfachbelichtungen oder Ebenen-Überlagerungen in Photoshop mit einer einzigen Belichtung in der Kamera entstehen. 

Fotoziel – Yellowstone
Für Thierry Vezon ist der Winter die beste Zeit, um den Yellowstone-Nationalpark zu besuchen. Viele der größeren dort heimischen Säugetierarten wie Bisons, Gabelböcke oder auch Kojoten und Füchse lassen sich in der verschneiten Kulisse besonders attraktiv in Szene setzen. Und auch die Landschaft selbst bietet natürlich großartige Motive. 

Mikrofotografie – Einblicke in den MikrokosmosSchon die Makrofotografie macht Details sichtbar, die dem bloßen Auge zumeist entgehen, montiert man seine Kamera aber, wie Gerhard Vlcek das tut, an ein Mikroskop, offenbart sich eine gänzlich andere Welt. Der Fotograf zeigt uns einige beeindruckende Beispiele aus der Mikrofotografie pflanzlicher Gewebe.

Makrofotografie – Eis
Es gibt einige Naturfotografen, die der kalten Jahreszeit mit großer Vorfreude entgegenblicken. Temperaturen unter dem Gefrierpunkt lassen Wasser in vielfältiger, oft bizarrer Weise erstarren. Von Dauer sind diese Formen und Strukturen freilich nicht. Oft genügen ein paar Sonnenstrahlen, um die Pracht dahinschmelzen zu lassen. 

Unterwasser – Überraschender Angriff
In diesem zweiten Teil unserer kleinen Serie zu überraschenden Begegnungen in der Unterwasserwelt, die zudem auch eine gewisse Relevanz für die Forschung haben, berichtet Reinhard Mink von einer niemals erwarteten Attacke eines Mobulas oder Teufelsrochen auf einen Schwarm aus Eberfischen. 

Landschaft im Fokus – Die vereisten Schleierfälle
Die Schleierfälle verstecken sich in der Ammerschlucht am nordwestlichen Ende des Landkreises Garmisch-Partenkirchens. In den Sommermonaten werden sie häufig als beliebtes Wanderziel angesteuert. In der dunklen Jahreszeit jedoch kehrt Ruhe ein in der Schlucht. Wenn die Temperaturen zusehends fallen, wachsen im Gegenzug wilde Eis­gebilde an den bizarren Tuffbalkonen. 

Leserfotos – Nagetiere
Sieht man mal von Wanderratten und den – zumindest in Teilen der Bevölkerung – ähnlich unbeliebten Hausmäusen ab, gelten Nagetiere wie Murmeltiere, Biber, Eichhörnchen, Hamster, Ziesel und selbst die eingebürgerten Bisams und Nutrias meist als putzig oder niedlich. Auch das macht sie zu attraktiven Motiven für Tierfotografen. Ganz besonderer Beliebtheit – zumindest unter den NaturFoto-Lesern – erfreuen sich aus nachvollziehbaren Gründen – Eichhörnchen. Bilder dieser Nager machten rund ein Drittel der Beiträge zu dieser Lesergalerie aus. Aber die Ordnung der Nagetiere, die mit gut 2.500 rund 40 Prozent aller Säugetiere-Arten stellt, hat natürlich mehr zu bieten. Wie unterschiedlich Nagetiere aussehen und wie fotogen sie sein können, davon geben die Bilder auf dieser Seite einen kleinen Eindruck. 

Wettbewerbe – Close-up Photographer of the Year
Erst zum dritten Mal wurde in diesem Jahr der Close-up Photographer of the Year-Wettbewerb ausgetragen. Und er konnte in dieser kurzen Zeit bereits eine große internationale Reichweite und ein hohes fotografisches Niveau erreichen. 9.000 Fotos aus 56 Ländern gingen bei der namhaften Jury ein. Der würdige Gesamtsieger stammt aus Norwegen und heißt Pål Hermansen. 

Praxistest – Sigma 105mm F2,8 DG DN Macro | Art
Makroobjektive im Brennweitenbereich um 100 Millimeter sind so etwas wie die Standardobjektive in diesem Genre. Mit dem 105 mm F2,8 DG DN Macro aus der besonders leistungsstarken Art-Baureihe bietet Sigma ein solches Objektiv auch für spiegel­lose Systemkamera mit Sony E- und dem L-Mount (Sigma, Panasonic, Leica) an. Hans-Peter Schaub hat’s ausprobiert. 

Praxistest – Nanlite PavoTube II 6C RGBWW
Während man in der Landschaftsfotografie doch meist mit natürlichem Licht klarkommen muss, eröffnen sich in der Makrofotografie ganz andere Möglichkeiten, auch an einem trüben Spätherbsttag Sonnenlicht zu simulieren. Das Nanlite PavoTube II 6C von Kaiser Fototechnik ist eine dafür bestens geeignete Lichtquelle, mit der sich kleine Motive vielfältig inszenieren lassen.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "NaturFoto 1/2022"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Zuletzt angesehen