NaturFoto 12/2021

Tierfotografie Tiergarten Weilburg
Fotoziel Der Seewinkel im Burgenland
Praxistest Sigma 150-600mm F5-6,3 DG DN OS | Sports
Landschafts­fotografie Urlandschaften im Großformat
7,20 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW11466
Fotoziel – Der Seewinkel Der Seewinkel im österreichischen Burgenland ist eines der... mehr
NaturFoto 12/2021

Fotoziel – Der Seewinkel
Der Seewinkel im österreichischen Burgenland ist eines der beliebtesten Ziele für Naturfotografen. Auch wenn so manche »Agrarsünde« und eine zunehmende Austrocknung mancher Feuchtgebiete in der Region der Natur zusetzen, ist die Artenvielfalt in dieser westlichsten Salzsteppe Eurasiens nach wie vor groß. 

Tierfotografie – Flatterhafte Findelkinder
Bettina und Christian Kutschenreiter haben bereits über 100 kleine Fledermäuse gerettet. Zwei davon aber hinterließen bei den »Pflegeeltern« einen besonders nachhaltigen Eindruck. Die sich zwangsläufig ergebende große Nähe und Vertrautheit mit den Tieren ermöglichte im Gegenzug auch das ein oder andere attraktive Foto.  

Wettbewerbe – GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2021
Auch der diesjährige »Europäische Naturfotograf des Jahres« musste ohne die liebgewonnene Preisverleihung im Heinz-Hilpert-Theater in Lünen auskommen – ausgerechnet im Jahr des 50. Jubiläums der GDT. Doch wie schon in 2020 machten die Organisatoren aus der Not eine Tugend und gaben die Preisträgerinnen und Preisträger am Abend des 28. Oktober im Rahmen eines unterhaltsamen wie informativen Online-Events bekannt. 

Tierfotografie – Wildpark Impressionen
Auch wenn das Fotografieren von Tieren in Zoos und Wildparks auf den ersten Blick besonders einfach erscheint – selbst unter solch günstigen Bedingungen sind gute Bilder keineswegs garantiert. Viel Zeit hat sich Siegmar Bergfeld für sein Projekt genommen und im Laufe mehrerer Jahre im Tiergarten Weilburg fotografiert.

Makrofotografie – S(ch)teinwelten
Die vielfältigen Farben von Achaten entstehen auf natürliche Weise durch eingelagerte Eisen- und Manganverbindungen oder durch aufwendige Färbeverfahren. In dünne Scheiben geschnitten und poliert, offenbaren Achate eine Fülle faszinierender Feinstrukturen. Evelin Bohnstädt hat sich diesen mit dem Makroobjektiv genähert.

Landschaftsfotografie – Urlandschaften im Großformat
Im Geiste der Reisefotografen des späten 19. Jahrhunderts wandert Thomas Becker mit einer 130 Jahre alten Großformatkamera durch »Urlandschaften« in Deutschland und Österreich. Seine oft mit langen Belichtungszeiten erzeugten Schwarzweißaufnahmen lassen den Betrachter tief in diese menschenleeren Landschaften eintauchen. 

Wettbewerbe – Wildlife Photographer of the Year 2021
Am Abend des 12. Oktober wurden im Londoner Natural History Museum die Siegerbilder des renommierten Wildlife Photographer of the Year-Wettbewerbs bekanntgegeben – erneut im Rahmen einer Online-Preisverleihung. Aus über 50.000 Einreichungen aus 95 Ländern konnte sich der französische Biologe und Unterwasserfotograf Laurent Ballesta mit seinem Bild »Schöpfung« durchsetzen und ist damit der diesjährige Wildlife Photographer of the Year.  

Praxistest – Sigma 150-600mm F5-6,3 DG DN OS | Sports
Mit dem 150-600mm F5-6,3 DG DN OS | Sports stellte Sigma vor Kurzem ein speziell für spiegellose Systemkameras optimiertes Supertelezoom vor. Hinsichtlich der technischen Eckdaten entspricht es zwar dem bereits vor sechs Jahren eingeführten Modell für DSLRs, tatsächlich aber handelt es sich um eine echte Neukonstruktion mit anderem optischem Aufbau. Der ermöglicht zum einen eine geringere Baulänge und sorgt auch für erhebliche Gewichtseinsparungen. Wie sich das vielseitige Telezoom in der Praxis schlägt, hat Hans-Peter Schaub ausprobiert.

Tierfotografie – Gefiederte Baumeister
Eigentümliche Konstruktionen finden sich an manchen Telefonmasten im südlichen Afrika. Siedelweber haben hier – geschützt vor Fressfeinden wie Schlangen oder Waranen – ihre Nester errichtet und präsentieren sich als wahre Meisterarchitekten der Natur. Thomas Dressler hat die emsigen Vögel im südafri­kanischen Teil der Kalahari beobachtet. 

Unterwasser – Besuch aus der Tiefe
In den Meeren ist die Wahrscheinlichkeit für unerwartete Ereignisse besonders hoch, sind doch nach wie vor viele Aspekte mariner Lebensgemeinschaften noch unerforscht. Reinhard Mink berichtet in einer kleinen Serie von solchen Begegnungen. Den Auftakt macht sein Bericht über die Beobachtung eines Sechskiemerhais vor Vancouver Island.

Leserfotos – Urweltpflanzen
Moose, Farne, Schachtelhalme und Bärlappgewächse waren neben den längst ausgestorbenen Siegel- und Schuppenbäumen vor gut 300 Millionen Jahren, im Karbon-Zeitalter, die dominierenden Landpflanzen. Die urtümlichen Pflanzen waren offenbar Glücksgriffe der Evolution, denn während viele Arten von Tieren und Pflanzen längst verschwunden sind, findet man sie nach wie vor in vielen Lebens­räumen der Erde. Durch die Beschäftigung mit diesen lebenden Fossilien lässt sich viel über die Entwicklung der irdischen Flora lernen. Zwar sind sie weniger bunt und vielfältig als die stammesgeschichtlich viel jüngeren Blütenpflanzen. Dafür warten sie mit interessanten Strukturen und Formen auf, die sie dennoch zu beliebten Motiven vieler Fotografen werden ließen. 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "NaturFoto 12/2021"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Zuletzt angesehen