NaturFoto 6/2013

NaturFoto 6/2013

Praxistest Sony SLT A-99 als Videokamera
Grizzlybären in Alaska
Tauchseen
in Österreich und Bayern
Waldbilder Michael Langes
Makrofotografie Riesenmaßstab ohne Lupe
7,20 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW551
Makrofotografie – Riesen-Maßstab ohne Lupe Gute Makrofotos lassen niemanden... mehr
NaturFoto 6/2013
Makrofotografie – Riesen-Maßstab ohne Lupe
Gute Makrofotos lassen niemanden kalt, gewähren sie dem geneigten Betrachter doch Einblicke in eine faszinierende Welt voller unbekannter Kreaturen, Farben und Formen. Doch erst besonders starke Vergrößerungen jenseits des Abbildungsmaßstabes üblicher Makroobjektive offenbaren unbekannte Details.

Fotoziel – Einfach
mal abtauchen

Beim Thema Unterwasserfotografie denken viele vielleicht zuerst an exotische Reiseziele. Dabei haben auch heimische Gewässer durchaus spektakuläre Motive zu bieten. Florian Zappel stellt einige auch für Anfänger oder Schnorchler geeignete Seen in Bayern und Österreich vor.

Portfolio – Graue Riesen
Ohne eine gewisse Lust an der Gefahr sind Bilder von freilebenden Bären, wie sie Kurt Nägele in Alaska gemacht hat, wohl kaum möglich. Die intimen Einblicke in das Leben der Grizzlys geben das Gefühl der Spannung wieder, die während der Fotosession in der Luft gelegen haben muss.

Landschaftsfotografie Wald
Im Vordergrund der ungewöhnlich düsteren Waldfotos von Michael Lange steht die individuelle Sichtweise, aus der heraus er seine Motive belichtet. Die Fotos werden ausschließlich bei schlechtem Wetter oder in der Dämmerung gemacht, um so dem Gefühl von Stille, Einsamkeit und persönlichen Erinnerungen nahe zu kommen.

Fotoziel – Godrevy
Tim Hunt, der das große Glück hatte, im südenglischen Falmouth Naturfotografie zu studieren, berichtet uns von seinen Studien und Fotoexkursionen in bester Lage an der Küste von Cornwall, wo der Fotograf sein persönliches Foto-Eiland mit klangvollem Namen gefunden hat: Godrevy.

Leserfotos – Waldlandschaften
Wälder üben auf viele – nicht nur auf naturbegeisterte – Menschen einen ungemeinen, gar nicht immer schlüssig erklärbaren Reiz aus. Mal düster mystisch, mal lichtdurchflutet hell und in allen Zuständen die zwischen den genannten Extremen liegen, gilt uns Wald oft als Inbegriff der Natur. Der Blick auf den Wald, zumal wenn er mit der Kamera festgehalten werden soll, ist immer ein höchst subjektiver, von persönlichen Empfindungen geprägter. Das zeigen die Bilder unserer Leser zu diesem Thema eindrucksvoll und in großer Bandbreite. Foto: Catherine Illsey

Grundlagen digitaler Fotografie, Teil 3 – Sensoren-Vielfalt
Kleinbild – 24 x 36 mm – war über Jahrzehnte das Format, in dem die überwiegende Zahl aller Naturfotos aufgenommen wurden. Mit der digitalen Fotografie wurde die Anzahl der Aufnahmeformate um einiges größer. Neben dem klassischen Kleinbild- gibt es derzeit noch eine ganze Reihe weiterer, meist mehr oder weniger deutlich kleinerer Sensor-Formate. Wie auch beim Silberhalogenid-Film, ergeben sich aus der Größe des Aufnahmeformats und der Auflösung der Sensoren eine Reihe für das Bild­resultat durchaus gravierende Konsequenzen, die in diesem dritten Teil unserer „Digitalen Grundlagen“ beleuchtet werden sollen.

Praxistest – Eine für alles? Die Sony SLT-A99 als Videokamera im Praxiseinsatz in Afrika
Nachdem wir die Fotofunktion der A99 in der Mai-Ausgabe bereits einem ausführlichen Praxistest unterzogen haben, geht es in dieser Ausgabe um die Videofähigkeiten der Vollformat-Sony. Im Bereich des bewegten Bildes blieb die Firma mit ihren SLT-Kameras trotz guter Autofokus-Fähigkeiten weitgehend hinter der scheinbaren Allmacht des Vorreiters Canon zurück, doch das könnte sich mit der A99 und ihren umfangreichen Videofunktionen ändern. Benny Rebel, erfahrener Afrika-Fotograf und -filmer testete die Kamera für uns auf drei Touren in der afrikanischen Wildnis.

Fotoreise – Am Rand der Welt
Etwa 85 Prozent des zur russischen Arktis gehörenden Franz-Josef-Landes sind von Eis bedeckt, die Anreise mitunter kompliziert. Doch wer das zur Sowjetzeit lange gesperrte Gebiet schließlich erreicht, bekommt „Arktis Deluxe“ geboten – spektakuläre Landschaften, Eisbären und eine vielseitige Vogelwelt sowie geologische Besonderheiten.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "NaturFoto 6/2013"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen