NaturFoto 5/2016

NaturFoto 5/2016

Fotoreise
Schwedens Hamra-Nationalpark
Tierfotografie
Vertrauenssache: Füchse in Norwegen
Praxistest
Koenig fotoRucksack 2; Olympus OM-D E-M5 Mark II
Makrofotografie
Libellen im Flug fotografieren
7,20 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW599
Tierfotografie – Vertrauenssache Gabi Marklein hat es in Norwegen gemeinsam mit ihrem... mehr
NaturFoto 5/2016
Tierfotografie – Vertrauenssache
Gabi Marklein hat es in Norwegen gemeinsam mit ihrem Mann mit viel Geduld geschafft, von einer Fuchsfamilie akzeptiert zu werden. So konnte sie über einen längeren Zeitraum aus nächster Nähe beobachten und fotografieren, wie sich eine Mutter aufopferungsvoll um ihren Nachwuchs kümmerte und aus kleinen Welpen junge Füchse wurden.

Fotoreise – Noch unberührt
Umrahmt von einer intensiv bewirtschafteten Gegend in der schwedischen Orsa Finnmark liegt der Hamra-Nationalpark, ein Kleinod der Natur mit unberührtem Urwald, Moorflächen und einer relativ vielfältigen Fauna. Horst Jegen hat sich im kleinsten Nationalpark des Landes näher umgeschaut.

Makrofotografie – Von Spannern und Spinnern
Es ist Zeit, sich mal ein wenig um den Ruf der Nachtfalter, im Volksmund gerne auch als „Motten“ verunglimpft, zu kümmern. Auch wenn sie zum größten Teil nicht mit der Farbenpracht der Tagfalter mithalten können, sind die Schwärmer, Spinner, Glucken oder Widderchen keinesfalls weniger faszinierend. Die Biologin Wiebke Susanne Homann hat sich den Außenseitern unter den fliegenden Insekten liebevoll mit der Kamera genähert.

Praxistest – Olympus OM-D E-M5 Mark II
Die Neuauflage des Mittelklasse-Modells OM-D E-M5 hat Olympus für eine recht umfassende Neustrukturierung des Bedienkonzepts genutzt. Zwar sieht die OM-D E-M5 Mark II der Vorgängerversion auf den ersten Blick sehr ähnlich, schaut man sich jedoch Anordnung und Anzahl der Bedienelemente an, fallen zahlreiche Änderungen auf, die insgesamt zu einer flüssigeren und vereinfachten Bedienung der Kamera führen. Neben den allgemeinen Eigenschaften der Kamera hat sich Hans-Peter Schaub besonders intensiv mit zwei für aktuelle Olympus-Kameras mittlerweile typischen Funktionen befasst: der hochauflösenden Aufnahme und dem Focus Bracketing.

Tierfotografie – Noch ist Platz für wilde Tiere
Afrikas Süden und Südosten gelten vielen Naturfotografen als Traumziele. Große Massen attraktiver Tiere und eine in weiten Teilen gut ausgebaute touristische Infrastruktur locken alljährlich viele tausend Besucher an. Reiner Harscher hat viele Länder der Region bereist und stellt hier einige seiner persönlichen Highlights vor.

Leserfotos – Fische
Wer möglichst viel Neues entdecken und auch fotografieren möchte, wird unter Wasser schnell fündig – im Mittelmeer genauso wie im nächsten Baggersee. Die Beiträge zu unserer Lesergalerie machen definitiv Lust, diese fremde Welt unter der Wasseroberfläche zu erkunden. Foto: Rainer Deible

Praxistest – Der fotoRucksack2 von Koenig Photobags
Ausrüstungen für Naturfotografie sind nicht selten umfangreich und viele Naturfotografen lassen sich auch von widrigen äußeren Bedingungen nicht abschrecken, ihrer Passion nachzugehen. Fotoruck-säcke müssen daher nicht nur reichlich Platz für Kameras, Objektive und Zubehör bieten, sondern auch robust, möglichst leicht und auch auf langen Touren gut zu tragen sein. All das verspricht der fotoRucksack2 von Koenig Photobags. Im Gegensatz zu vergleichbaren Modellen anderer Hersteller aber ist der zudem wasserdicht. Und da keine Ausrüstung einer anderen gleicht, kann man sich ohne Aufpreis die Innenausstattung maßschneidern lassen.

Makrofotografie –
Action im Nahbereich

Verhaltensweisen von Libellen im Bild festzuhalten ist zweifellos eine Herausforderung. Die hohe Geschwindigkeit und Lichtempfindlichkeit moderner Digitalkameras macht es aber durchaus möglich. Dabei ist es ebenso reizvoll, ästhetisch ansprechende Bilder zu schießen, wie auch wissenschaftlich interessante Aspekte sichtbar zu machen.

Portfolio – Leben im Wassertropfen
„Plankton“ ist für viele ein äußerst abstrakter Begriff. Mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen, verbirgt sich unter diesem Sammelbegriff doch eine ungemein vielfältige Schar höchst unterschiedlicher Lebewesen. Beim Blick durchs Okular des Mikroskops wird man so manche skurrile Gestalt entdecken.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "NaturFoto 5/2016"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen