SCHWARZWEISS 66

SCHWARZWEISS 66
Oktober / November 2008

US Symbols Die stille Seite der USA
Maestro
Avedons Œuvre
Rail Magic
Die Magie der Schiene
13,55 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW272
United States Symbols – Robert Farber Kaum ein Staat polarisiert so sehr wie die... mehr
SCHWARZWEISS 66
United States Symbols –
Robert Farber

Kaum ein Staat polarisiert so sehr wie die USA. Robert Farber hat sich mit dem Mythos fotografisch auseinandergesetzt, hinterfragt Klischees, die sich öfter bestätigen als auflösen. Reißerisch ist seine Fotografie nicht, sondern unaufgeregt und subtil: Stille Ansichten eines großen Landes.

Maestro – Avedons Œuvre
Wie kaum ein anderer Fotograf hat Richard Avedon die Modefotografie des 20. Jahrhunderts geprägt. In sechs Berufsjahrzehnten schuf er Glanzlichter des Genres, war aber auch als Reporter oder Portraitfotograf aktiv.

Next Stop New York – Arthur Leipzig
Arthur Leipzigs Bilder illustrieren die große Tradition der klassischen amerikanischen Street Photography. Anders als vielen Vertretern des Genres ging es Leipzig nicht nur um den Informationsgehalt seiner Arbeiten, er legte auch Wert auf gestalterischen Anspruch. Das Aachener Suermondt Ludwig Museum präsentiert seine Werkschau vom 20. September bis zum 14. Dezember 2008.

Spuren im Asphalt – Ludwig Matthes
Auf den ersten Blick wirken die Asphaltaufnahmen von Ludwig Matthes wie abstrakte Zeichnungen. Seine Fotografie ist das Resultat der genauen Beobachtung eines Mikrokosmos, den wir alle regelmäßig sehen, aber meist mit Füßen treten: Asphalt.

Die Magie der Schiene – René Groebli
Der monotone Dialog der metallenen Räder mit der Schiene, die schrillen Töne, die ihn zuweilen unterbrechen, der charakteristische Geruch des Dampfes … All das spürt man in René Groeblis in den Nachkriegsjahren ­entstan­denem Portfolio, das nicht nur großartig gestaltet ist, sondern zu Beginn des 21. Jahrhunderts auch an eine längst vergangene Epoche erinnert.

Digitales – Lightroom bringt Licht ins Archiv
Lightroom überrascht den Anwender. Ein derart umfangreiches und komplexes Programm, das oft nur als Hilfsmittel zur RAW-Entwicklung angesehen wird, erwartet man nicht bei dieser übersichtlichen und einfachen Benutzeroberfläche. Karl H. Warkentin erläutert die vielfältigen Möglichkeiten der aktuellen Version 1.4x und gibt eine kleine Vorschau auf die Version 2.0, die soeben erschienen ist.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "SCHWARZWEISS 66"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen