NaturFoto 1/2010

NaturFoto 1/2010

Fotopraxis Fotografieren in der Kälte
Island eisige Feuerinsel
Landschaftsfotografie Ein Lob dem Winter
New Mexico zum Jahres­wechsel
Küstenbilder Licht, Wasser, Steine
6,40 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW389
Fotoreise – Jahreswechsel in New Mexiko (Patrick Frischknecht) Der Bundesstaat New Mexiko... mehr
NaturFoto 1/2010
Fotoreise – Jahreswechsel in New Mexiko (Patrick Frischknecht)
Der Bundesstaat New Mexiko im Südwesten der USA lockt mit grandioser Natur, die mit ­Schnee­­haube fast noch beeindruckender wirkt. Patrick Frischknecht hat sich auf eine winterliche Entdeckungstour durch New Mexico begeben: in die Wunderwelt der weißen Dünen des White Sands National Monuments, in die riesige Sumpflandschaft des Bosque del Apache Vogelreservats und in die karge, von unzähligen farbigen Lehmhügeln geprägte Bisti Wilderness Area.

Landschaftsfotografie – Ein Lob dem Winter (Maurizio Biancarelli)
Der italienische Naturfotograf Maurizio Biancarelli liebt von allen Jahreszeiten den Winter am meisten. Zum einen ist das Wetter in der kalten Jahreszeit recht abwechslungsreich, das Licht wundervoll, der Himmel oft dramatisch. Zum anderen verwandeln Schnee, Eis und Nebel selbst völlig ­unspek­ta­kuläre Orte in wahre ­Traumland­schaften. Traurigerweise jedoch scheinen die „richtigen Winter“ mehr und mehr der ­Vergan­genheit ­an­zugehören.


Portfolio – Licht, Wasser, Steine (Gabi Reichert)
Weit nördlich des Polarkreises befindet sich eine Inselgruppe von unglaublicher Schönheit: die Lofoten. Gabi Reichert konzentrierte sich in ihren Fotos auf die wasser­umspülten Felsen der dortigen Küstenlandschaft. Diese kleinen Bereiche, in denen Wasser auf Land trifft, sind Schauplatz eines fließenden Zusammenspiels von Licht und Bewegung: schräges, weiches Sonnenlicht, trockene und nasse Felsen, Wellen die kommen und gehen, Wellen, die Felsen überspülen, an Felsen ­explo­dieren, mit den Sonnenstrahlen Linien malen.

Fotoreise –
Die Feuerinsel in Schnee und Eis
(Theo Bosboom)

Island ist seit Jahren ein beliebtes Reiseziel für Naturliebhaber und Naturfotografen, denn auf der Feuerinsel im Nordatlantik gibt es viel zu sehen und zu genießen. Im Winter jedoch ist das „Land aus Feuer und Eis” bislang bei Reisenden nicht so populär. Zu Unrecht, findet Theo Bosboom, der Island drei Jahre hintereinander im Winter besucht hat.

Blick aufs große Ganze – See the bigger picture
Ja ja, die heutige Jugend – sitzt blass, zunehmend unsportlich und apathisch vor Fernseher, Computer und Playstation, glaubt, dass Kühe lila sind und kennt Schmetterlinge allenfalls als poppigen ­Bildschirm­hintergrund auf dem Handy-Display. Zumindest die Teilnehmer des internationalen Fotowettbewerbs „See the bigger picture“ ausgeschrieben von Airbus, dem UN-Sekretariat zur Konvention über die biologische Vielfalt (CBD) und National Geographic, demonstrierten eindrucksvoll, dass Kinder und Jugendliche sich intensiv und mit Begeisterung mit ihrer natürlichen Umwelt auseinandersetzen – mit der Kamera.

Leserfotos – Bäume
Ganz nüchtern botanisch betrachtet, sind Bäume mehrjährige, holzige Samenpflanzen, die einen dominanten Spross aufweisen und deren Umfang aufgrund von sekundärem Dickenwachstum zunimmt. Für die meisten von uns aber sind Bäume mehr – viel mehr. Bäume spielen in allen Kulturen, in deren Lebensraum sie wachsen, eine bedeutende Rolle – und nicht zuletzt sind sie attraktive, sich mit den Jahreszeiten stetig wandelnde Motive.

Fotopraxis – Fotografieren in der Kälte (Michael Lohmann)
Tiefe Temperaturen stellen bei Verwendung analoger Kameras kein allzu gravierendes Problem dar. Digitalkameras aber benötigen deutlich mehr Strom und auch sonst gilt es einiges zu beachten. Michael Lohmann berichtet von seinen Erfahrungen, die er auf einer winterlichen ­Schlitten­hundetour durch das östliche Grönland sammeln konnte.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "NaturFoto 1/2010"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen