terra 3/2013

terra 3/2013

Tibet Ein Volk kämpft um sein Überleben
Osterinsel Im Schatten der Steinriesen
Kanada Besuch beim Geisterbären
Südgeorgien
Auf den Spuren der Shackleton-Expedition
8,20 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW554
Tibet – Widerstand des Geistes Shangri-La, das Paradies, vermutete einst der englische... mehr
terra 3/2013
Tibet – Widerstand des Geistes
Shangri-La, das Paradies, vermutete einst der englische Schriftsteller James Hilton in Tibet. Und in der Tat ist es auf dem Dach der Welt einfach atemberaubend schön. Doch in dem Land zwischen Himmel und Erde kämpft das tibetische Volk seit Jahrzehnten um sein Überleben. Seit ihr religiöser Führer, der Dalai Lama, 1959 nach Indien fliehen musste, begehren die Tibeter immer wieder gegen die chinesische Fremdherrschaft auf.

Australien – Lurujarri HeritageTrail
Uralte Lieder und Legenden der Aborigines bilden eine unsichtbare, mythische Landkarte des roten Kontinents. Die Wege darauf sind die Songlines, die zu vielen spirituellen Orten führen. Einmal im Jahr folgt der Lurujarri Heritage Trail der einzigen noch vollständig intakten Song­line durch die abgelegene Küstenwildnis Westaustraliens. Der Stamm der Goolarabooloo will so das Wissen der Ureinwohner über das Land auch mit Nicht-Aborigines teilen, um es zu erhalten.

Wölfe in Finnland – Jäger auf leisen Pfoten
Im Osten Finnlands, nahe der russischen Grenze, erstreckt sich eine Wildnis aus Wasser und Wald. Sie ist die Heimat eines Raubtieres, das wie kaum ein anderes mit Mythen und Vorurteilen belastet ist: der Wolf. In weiten Teilen Europas ausgerottet, erobert sich der charismatische Vierbeiner heute Schritt für Schritt Lebensräume zurück. Über mehrere Jahre hat der finnische Tierfotograf Lassi Rautiainen das Leben der Wölfe in Finnlands wilden Wäldern fotografisch dokumentiert.

Die Perle des Südpolarmeers
Ein Expeditionsteam hat sich auf die historischen Spuren des Polarforschers Ernest Shackleton quer durch Südgeorgien begeben. Dem Leiter der legendären Endurance Expedition gelang 1916 die wohl spektakulärste Rettungsaktion in der Geschichte des Südpolarmeers. Gerettet werden musste das heutige Expedionsteam gottlob nicht, doch die harte, abweisende Welt Südgeorgiens ist auch im 21. Jahrhundert noch eine Herausforderung.

British Columbia – Besuch beim Geisterbären
Entlang der zerklüfteten Pazifikküste der kanadischen Provinz British Columbia zieht sich ein riesiges, unerschlossenes Wildnisgebiet: der Great Bear Rainforest. Dieser längste gemäßigte Küstenregenwald der Welt ist ganz klar Bärenland. Schwarzbären, Grizzlybären und die geheimnisvollen weißen „Geisterbären“ durchstreifen das einzigartige Ökosystem aus Regenwald, Gebirgsflüssen und tiefen Fjorden.

Osterinsel – Riesen aus Stein
Seit Jahrhunderten bewachen monumentale Steinskulpturen die Küsten einer der abgelegensten Inseln der Welt. Die Moai-Statuen auf der Osterinsel zeugen von einer Hochkultur, die sich offenbar in vollkommener Isolation entwickelt hat. Wie und warum sie errichtet wurden, ist bis heute ein Rätsel. Im Schatten der mystischen Steinriesen strebt das Volk der Rapa Nui danach, seine Traditionen vor der Flut der Globalisierung zu bewahren, die das winzige Eiland im Süd­pazifik mittlerweile erreicht hat.

Fjällräven Classic – 110 Kilometer Wanderglück
Eine Trekkingtour durch die unberührte Weite Lapp­lands steht für Einsamkeit und ein intensives Naturerlebnis in der scheinbaren Leere des Fjälls. Da mutet es fast absurd an, dass hier, nördlich des Polarkreises, alljährlich eine Volkswanderung mit Zeitmessung ein internationales Publikum anzieht. Auf dem schönsten Wanderlauf der Welt, dem Fjällräven Classic, trifft man sowohl auf erfahrene „Trail-Runner“, welche die 110 Kilometer am Stück durchlaufen und dafür gerade mal einen halben Tag benötigen, als auch auf Gelegenheitswanderer, die zum ersten Mal eintauchen in die magische Welt des kargen Hochgebirges. Ein Happening zwischen Mücken, Steinen und schneebedeckten Gipfeln.

Vogelbeobachtung in Neuguinea – Tanzender Edelstein
Raja Ampat, ein entlegenes Naturparadies an der Westküste Neuguineas, gilt mit seiner artenreichen Unterwasserwelt als Traumziel für Taucher. Doch über dem Wasser ist die Natur nicht weniger farbenprächtig und spektakulär, vor allem die Vogelwelt. Mit schillernden Federn und aufreizenden Tänzen buhlen zum Beispiel die Paradiesvogel-Männchen hier um die Gunst der Weibchen. Einer der schönsten unter ihnen ist der Nacktkopfparadiesvogel.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "terra 3/2013"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen