SCHWARZWEISS 100

SCHWARZWEISS 100

Best of 100 Ausgaben
Ein opulenter Rückblick zum Jubiläum
Der kleine Mensch
Ronny Behnert bringt Ordnung in das Chaos der Gegenwart
Der große Fototechnik-Rückblick analog & digital
13,55 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW606
Best Of 100 Ausgaben 100 Ausgaben SCHWARZWEISS sind ein guter Grund, sich einmal... mehr
SCHWARZWEISS 100
Best Of 100 Ausgaben
100 Ausgaben SCHWARZWEISS sind ein guter Grund, sich einmal zurückzulehnen und auf üppigen 18 Seiten eine Fülle von hervorragenden Fotografien aus unserem Heft zu genießen. Florian Adler zeigt uns sein persönliches Best of.

Wie alles begann… – Interview mit Dr. Martina Mettner
Dr. Martina Mettner berät Fotografen auf ihrem Karriereweg und gibt ihr Wissen über Fotografie in Form von Büchern im eigenen Fotofeinkost Verlag weiter. 1991 entwickelte sie im Frankfurter Umschau Verlag das Magazin, das uns heute in seiner hundertsten Ausgabe vorliegt. Eine gute Gelegenheit also, um der Erfinderin von SCHWARZWEISS 23 Jahre nach der ersten Ausgabe einige Fragen zu stellen.

Wolfgang Weinhardt –
Komponierte Dynamik

Der Fotograf hält die spektakulären Büffelrennen in einfühlsamen und kraftvollen Kompositionen fest und beschert dem Betrachter ein wahres Feuerwerk an hervorragender Fotografie.

Von Kaffee und Sulfaten –
Technik-Rückblick, Teil 1: Die Geschichte der analogen Schwarzweißfotografie seit 100 Heften

Wir blicken zurück. Auf die fotoästhetischen Highlights in unserem Heft, aber ebenso auf die fototechnischen. Was ist in 100 Ausgaben passiert auf dem Fotomarkt? Welche Firmen waren bedeutend und sind es noch heute, welche haben die digitalen Umwälzungen zum Scheitern gebracht? Unser Autor Andreas Kesberger zoomt sich zurück in das ­Ent­stehungsjahr von SCHWARZWEISS und unternimmt eine Reise durch die Welt der analogen Fotografie mit all ihren Veränderungen, Schicksalen und Überlebensstrategien und zeigt, dass eine Fotografie jenseits digitaler Pixel nach wie vor eine Heimat hat.

Sakrileg oder Segen? – Technik-Rückblick, Teil 2: Digitale Aufnahme- und Printtechniken
Andreas Kesbergers Reise durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der analogen Schwarzweißfotografie folgt nun ein ausführlicher Blick auf die Entwicklungen der Digitaltechnik. Rolf Walther schaut zurück auf Kameras, Scanner und Drucker, die die klassischen Verfahren in Frage stellten und erinnert sich dabei auch an die persönlichen Widerstände, die er in Bezug auf die neuen Techniken in der Fotoszene hautnah erleben musste.

Ronny Behnert – Der kleine Mensch
Mit seiner Serie „Der kleine Mensch“ erschafft der Berliner Ronny Behnert eine Harmonie zwischen dem Menschen und seiner Umgebung und ebenso im Sinne des kreativen Prozesses beim Fotografieren. Einsamkeit, Ruhe, Intuition – mit diesen Mitteln und wenig Fotoausrüstung im Gepäck gelingen ihm bestechende Bilder von einer ganz eigenen Ästhetik.

Carla Borel – STILLSOHO
London Soho: Kultureller Schmelztiegel, Künstler- und Rotlichtviertel, Schauplatz der „Dreigroschenoper“, besungen in etlichen Songs der Popgeschichte. Es ist ein Ort, der eine kreative Energie versprüht, die jahzehntelang überdauert hat und die Menschen auch heute noch prägt und inspiriert. Carla Borel tauchte ein in eine Subkultur, in der John Deakin und Harry Diamond vor einem halben Jahrhundert die Kreativen von Soho porträtierten und erhält deren Geist in ihren Schwarzweißbildern am Leben. Nostalgisch wirken die Fotos der Sohoer Charakterköpfe und sind doch ganz nah dran am Hier und Jetzt.

10 Jahre Helmut Newton Stiftung
Und noch ein Jubiläum: Am 4. Juni 2014 feiert die Berliner Helmut Newton Stiftung ihr zehnjähriges Bestehen mit den Ausstellungen „Us and Them“ und „Sex and Landscapes“. SCHWARZWEISS sprach hierzu mit dem Kurator Dr. Matthias Harder.

Eyes Wide Open –
Stanley Kubrick als Fotograf

Als Stanley Kubrick im Jahr 1999 kurz nach Fertigstellung seines letzten Films „Eyes Wide Shut“ verstarb, verlor die Filmwelt ihren wohl bedeutends­ten Vertreter des 20. Jahrhunderts, dessen perfektio­nistisch inszenierten Werke sich in das kollektive Gedächtnis eingebrannt hatten. Weitaus weniger bekannt ist hingegen Kubricks fotografische Arbeit ab Mitte der 40er Jahre, die sein bildgestalterisches Talent, seinen Sinn für Komposition, Timing und Atmosphäre bereits beeindruckend ver­anschaulichten.

Die Ästhetik der Schwarzweißfotografie
Ein Jubiläum, wie wir es mit der vorliegenden Ausgabe feiern, ist nicht nur ein Anlass, um zurückzublicken, sondern auch, um sich ein Thema wie die Schwarzweißfotografie gewissermaßen einmal von außen anzuschauen. Was macht eigentlich den ästhetischen Reiz dieser Art der Fotografie aus, wo liegen ihre künstlerischen und technischen Ursprünge und welche Bedeutung hat sie in der heutigen Zeit, in der satte Farbfotos die unübersichtliche Bilderwelt offenbar maßgeblich dominieren? Otto Beyer hat sich mit diesen und anderen Fragen beschäftigt.

Fotosammler: Das unbekannte Wesen – Anne Kotzan porträtiert das Sammlerpaar Christiane und Karsten Fricke
In 100 Ausgaben SCHWARZWEISS standen für uns immer das gemachte Bild und die Intentionen und Arbeitsweisen des Fotografen im Vordergrund. Das ist natürlich weiterhin wichtig und richtig, doch angesichts des Jubiläums wollen wir uns einmal einer Gruppe von Menschen in der Fotoszene zuwenden, die oftmals kaum wahrgenommen wird, und das obwohl ihr Einfluss auf den Erhalt und den Wert von Fotografien von großer Bedeutung sein kann. Anne Kotzan spürte für uns das Sammlerpaar Fricke auf, besuchte die beiden zuhause und bekam interessante Einblicke in das Leben von zwei Fotoenthusiasten, die sich seit vielen Jahren mit viel Leidenschaft und Freude an der Fotografie eine beachtliche Sammlung erarbeitet haben.

Lesergalerie – Knappes Licht
Das Spiel mit knappen Lichtbedingungen ist ungemein spannend – und das nicht erst seitdem moderne Digitalkameras mit extrem leistungsfähigen und licht­empfindlichen Sensoren aufwarten. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, schwierige Lichtbedingungen kreativ in Szene zu setzen – das bewiesen die zahlreichen Einsendungen zu unserem Jubiläumswettbewerb, bei dem es besonders hochwertige und attraktive Preise zu gewinnen gab.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "SCHWARZWEISS 100"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Zuletzt angesehen